Entseelt (2) Das Seelenbuch

(2 Kundenrezensionen)

5,99

Ist es die eigene Seele wert, seine Menschlichkeit zu opfern?

Kategorien: , , Schlagwörter: , , , , , , , , Product ID: 2140

Beschreibung

Ist es die eigene Seele wert, seine Menschlichkeit zu opfern?

Eine Seele für alle Seelenlosen. Kira weiß nicht, wie sie diese Aufgabe bewältigen soll.
Bis sie ein Buch erhält, indem sich alle Antworten befinden sollen.
Dieses ist jedoch in einer fremden Sprache verschlüsselt.
Um es übersetzen zu können, begeben sich Kira, Kayden und Keegan auf eine gefährliche Reise, bei der sie sich mehr als einmal fragen müssen, wie weit sie bereit sind zu gehen.

Wird Kira den Träger ihrer Seele töten, um ein ganz normales Leben zu führen?

 

Zusätzliche Informationen

Autor

Celine Trotzek

Format

Ebook, EPUB

Umfang

Trilogie (Dreiteiler), Band 2, über 400 Seiten

Coverdesign

© Tina Köpke

Veröffentlichung

01. Oktober 2019

2 Bewertungen für Entseelt (2) Das Seelenbuch

  1. Nicole Aufderheide

    Was für eine tolle Fortsetzung. Das Buch hört einfach genau so spannend auf wie es mit dem “Seelenkuss” begonnen hat. Auch diesen Teil konnte ich kaum aus der Hand legen. Kaum angefangen, hatte ich das Buch auch schon durch. Ich habe gar nicht gemerkt wie die Zeit vergangen ist. Von der ersten Seite war ich einfach nur gefesselt.

    Auch das Cover hat mich in seinen Bann gezogen. Teil eins mit seinem grünen Cover fand ich schon wunderschön, aber dieses blaue Cover von Teil 2 finde ich einfach Mega genial. Ich bin schon ganz gespannt wie das Cover von Teil 3 wird, welche Farbe es bekommen wird und ob es mich genau so in den Bann ziehen wird.

    Kira, Kayden und Keegan wissen noch nicht so ganz wie sie ihre Suche nach der Lösung beginnen sollen. Als Kira dann von unerwarteter Seite ein Buch bekommt, das ihnen auf der Suche helfen soll, haben sie zumindest einen Ansatz. Im Camp beginnen sie in alten Unterlagen zu forschen. Doch birgt dieses Buch, das in einer unbekannten Sprache geschrieben wurde, wirklich die Lösung?

    Die Protagonisten dieser Reihe mag ich wirklich sehr. Sei es Kira, Keegan oder Kayden. Wem ich überhaupt nichts abgewinnen sind Kiras Eltern, aber auch Kaydens Vater kann ich nicht so ganz einsortieren. Er bemüht sich zwar, aber ich muss ehrlich sagen, ich traue ihm überhaupt nicht über den Weg. Auch die Rolle der sogenannten Alphas kann ich noch nicht so ganz einsortieren.

    Da in diesem Teil einige Fragen beantwortet wurden, aber auch viele neue dazu gekommen sind, kann ich es kaum erwarten wie es weiter geht. Gerade auch nachdem dieser Teil mit einem wirklich gemeinen Cliffhanger beendet wurde. Ich hoffe ich müssen nicht allzulange darauf warten, bis es weiter geht.

    Dankeschön, das ich es lesen durfte.

  2. Janine

    Ist es die eigene Seele wert, seine Menschlichkeit zu opfern?
    Eine Seele für alle Seelenlosen. Kira weiß nicht, wie sie diese Aufgabe bewältigen soll.
    Bis sie ein Buch erhält, indem sich alle Antworten befinden sollen.
    Dieses ist jedoch in einer fremden Sprache verschlüsselt.
    Um es übersetzen zu können, begeben sich Kira, Kayden und Keegan auf eine gefährliche Reise, bei der sie sich mehr als einmal fragen müssen, wie weit sie bereit sind zu gehen.
    Wird Kira den Träger ihrer Seele töten, um ein ganz normales Leben zu führen?

    In diesem Teil begleiten wir Kira, Kayden und Keegen auf einer gefährlichen Mission. Mit Hilfe eines Buches, welches in einer unbekannten Sprache verfasst ist, sollen sie die Lösung für alle Seelenlosen finden. Aber was bedeutet das? Ein Leben voller Gefühle, für das Leben eines anderen Menschen…. Wie wird Kira sich wohl entscheiden?

    Etwas ratlos beginnt das Trio ihre Suche zunächst im Camp und geraten dabei immer wieder in brenzlige Situation. Sei es im Camp selbst durch eine eifersüchtige Exfreundin, durch drohende Eltern oder auch ausserhalb durch nicht einschätzbare Abtrünnige.
    Dabei lernen sich Kira und Keegen als Geschwister näher kennen und Vertrauen sich einander an. Auch Kira und Kayden durchleben Höhen und Tiefen in ihrer Beziehung und kommen sich dabei etwas näher. Unsympathisch bleiben dabei Kiras leibliche Eltern, mit denen ich wirklich gar nichts anfangen kann und Kaydens Vater.
    Natürlich spielt auch Riley wieder eine Rolle. Die beste Freundin darf nicht fehlen, gerät aber in diesem Teil sehr in Gefahr. Leider gab es ein paar Entscheidung von Kira, die ich nicht ganz verstanden habe, mich den Kopf schütteln ließen, da sie teilweise sehr naiv reagiert hat. Gerade ohne Gefühle habe ich mir da eher ein rationaleres Verhalten erhofft.
    Dennoch haben hier wirklich eine tolle Fortsetzung mit viel Spannung, Nervenkitzel und Gefühlen. Viele Fragen bezüglich der Seelenlosigkeit wurden aufgeklärt, dafür kamen neue Fragen hinzu.
    Noch dazu endet das Buch mit einen richtig fiesen Cliffhänger, bei dem ich nicht wusste ob ich direkt losheulen soll.
    Das Ende hat mich also mit einem großen Gefühlschaos zurückgelassen und ich bin schon sehr gespannt, was mich im finalen dritten Band erwartet.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.