Geborene des Lichts (1)

Bewertet mit 5.00 von 5, basierend auf 2 Kundenbewertungen
(2 Kundenrezensionen)

13,90

Zwischen den flüchtigen Kerzen der Nacht gibt es wenige Auserwählte, die einem Leuchtfeuer gleichen.

Beschreibung

Zwischen den flüchtigen Kerzen der Nacht gibt es wenige Auserwählte, die einem Leuchtfeuer gleichen.

Zeemiras Zukunft sieht Großes für sie vor – als Lichtgeborene trägt sie die Gabe der Heilung in sich.
Doch ihre ständige Unachtsamkeit droht ihr bisheriges Leben zu gefährden, denn in der Kathedrale duldet man keine unnützen Lasten.
Sie flüchtet sich in das Leben der einfachen Soldaten – Zukunftsängste sind ihnen unbekannt, da jeder Tag der letzte sein könnte. In Gesellschaft des Kriegers Jaleel und seiner Kameraden scheinen ihre Sorgen weit entfernt. Sie ahnt jedoch nicht, dass ihre Gefühle zu ihm und seine düstere Vergangenheit, ihr Schicksal auf unvorhergesehene Weise verändern werden.

Zusätzliche Information

Autor

E.F. v. Hainwald

Format

Taschenbuch (125 x 190 mm)

Umfang

Trilogie (Dreiteiler), Band 1, 288 Seiten

Coverdesign

© Phantasmal Image

Veröffentlichung

Oktober 2018

2 Bewertungen für Geborene des Lichts (1)

  1. Bewertet mit 5 von 5

    Angela Redl / A.C📚🐛

    Ein Autor der mich im Lichtsturm für sich erobert hat❣

    Abgesehn das der Autor ganze Arbeit an dem Design geleistet hat in der selbst Gestaltung seines Cuver finde ich die Zusammenstellung einfach irre super. Warum? Na seht euch das Cover genau an und laßt euch in dieses Abenteuer treiben wie der Sand der Dünene.
    Ich wußte nicht wirklich was auf mich zu kommt, da der Klapptext finde ich alles und nicht in den Raum stellt. Trotzalledem ist er so geschrieben das er neugierig macht u. einem nicht viel Raum zum spekulieren gibt. Diese Art ist mag ich sehr denn so überlässt der Autor einem es ohne zu Spoiler unvoreingenommen sich in das Fantasy- Abenteuer einzulassen. Ich hatte gedacht das ganze trockener geschrieben vorzufinden aber Nein weit gefehlt ich war von Anfang an so begeister. Hab auch bischen nachgefrimmelt bei dem Autor. Ja ich bin echt vor neugier mal bischen auch tuchfühlung gegangen und war von den Ergebinissen beeindruckt wie schon lange nicht mehr. Hatte auch bischen Zweifel ob ich mich am Anfang sehr mit den Protas quälen werde, weil ich in manchen Fantasy-Storys schon das Problem hatte was dann meist meinen lesefluss oft stockend vorantreibt . Manchmal sind Fantasy – Storys verwirren beschrieben man ist zeitweise bei der Hälfte bis man mal durch Blickt. Diese Story dagegen ist Hammer gut aufgebaut, es lest sich angenehm leicht, irre Humorvoll, die Protagonisten sind sowas von sympatisch, auch haben sie eine Art von natürlichkeit ansich , manches war unerwartet u. aufregend somit bleibt die Spannumg bis zum Schluss. Die Dialoge schön schlagfertig😉. Auch die Wörter Vielfalt war für mich schön ich hasse ständige Wort Wiederholungen oder wo Sätze nur aus 4 Wörtern bestehen und sich einen richtigen Satz schimpfen. Also auch in diesen Bereich hat der Autor mich begeistert. Natürlich ist auch was fürs Herz dabei* schwärm-seufts* mein hyperaktives Kopfkino hatte mega Spaß u. war fleissig am arbeiten.
    TOLL . SUPER . SCHWÄRM 🤗😍🤗😍🤗😍
    Man kann ja von Teil 2 gar nicht die Finger lassen😍.
    Also Leute ihr besorgt euch sofort Teil 1 und folgt mir auch in die Wüste wir treffen uns dann bei den Ruinen.
    LG A.C📚🐛

  2. Bewertet mit 5 von 5

    Ann-Sophie Schnitzler

    Cover:
    Die Gestaltung des Covers ist absolut gelungen. Auf der einen Seite passt es sehr gut zur Geschichte und auf der anderen Seite sieht es wunderschön aus. Es vermittelt das notwendige magische Gefühl, um auf die Geschichte dahinter einzustimmen und gehört in meinen Augen ins Regal und nicht auf den Reader.

    Inhalt:
    „Geborene des Lichts“ ist inhaltlich eine Abenteuer, das man gelesen haben muss. Aus meiner Sicht ist es ein Fantasyroman, der alles hat, was ein gutes Buch braucht.
    E. F. v. Hainwald baute in seinem Debütroman eine problembehaftete, magische Welt auf, die es in sich hat. Mittendrin die junge Magierin Zeemira, die wir auf ihrem Weg begleiten und den jungen Soldaten Jaleel, der von den Dämonen seiner Vergangenheit heimgesucht wird.
    Die Geschichte war für mich von Anfang an spannend und ich habe mich sofort in Zeemiras Welt hineingefunden. Besonders der Prolog weckte schon meine Neugierde.
    Die Geschichte ging spannend weiter mit einigen überraschenden Wendungen und auch gefühlvollen Momenten. Als ich einmal mittendrin steckte, wollte ich nicht mehr gehen und fand es einfach nur großartig! Lest dieses Abenteuer und erlebt Zeemiras Geschichte. Ich wette, ihr seid danach genauso neugierig auf Band 2 wie ich.

    Charaktere:
    Die Geschichte wurde auch mit überzeugenden und vielseitigen Charakteren ausgestattet.
    Die Protagonistin Zeemira hat es mir besonders angetan mit ihrer freundlichen und doch so frechen Art. Sie sagt, was sie denkt und tut, was sie für richtig hält. Sie ist eine starke Protagonistin, die einen selbstbewussten Charakter hat, aber doch mit so viel zu kämpfen hat wie ihren magischen Fähigkeiten.
    Der andere Protagonist Jaleel steht ihr da in nichts nach und zusammen bilden sie ein unterhaltsames Team, das amüsante Dialoge zu bieten hat. Jaleel ist ebenso von sich überzeugt und trägt sein Herz auf der Zunge. Seine Herausforderungen liegen in seiner Vergangenheit vergraben und bei ihm merkt man eine starke Entwicklung im Buch, da er sich immer mehr öffnet und merkt, was für ihn wichtig ist.
    Auch die Nebencharaktere wurden sehr authentisch gestaltet und brachten mich sowohl zum seufzen als auch zum Haare raufen. Ich finde es toll, dass der Autor gerade genug über die Figuren verrät, um sie einem nahe zu bringen und gleichzeitig Fragen offen zu lassen, deren Antworten man in Band 2 erwartet.

    Schreibstil:
    Der junge Autor konnte mich mit seinem Stil und seine Art, Zeemiras Geschichte zu erzählen, begeistern. Bei Fantasygeschichten ist es alles andere als leicht, den Leser zu jedem Zeitpunkt gut zu unterhalten, doch das ist hier absolut gelungen.
    Es handelt sich bei „Geborene des Lichts“ um den Debütroman des Autors, was seiner Leistung aus meiner Sicht nochmal besondere Bedeutung zukommen lässt.
    Ihm ist es gelungen, die Charaktere überzeugend darzustellen und ihre Geschichte detailreich und dabei immer spannend zu erzählen. Auch der Perspektivenwechsel zwischen Zeemira und Jaleel gefiel mir gut, da dadurch Abwechslung reingebracht wurde und man auch den Charakteren nahe sein konnte.
    Alles in allem stilistisch gelungen!

    Fazit:
    Lest es! Für mich war „Geborene des Lichts“ von E. F. v. Hainwald ein magisches Abenteuer, das ich an einem Tag in nur wenigen Stunden verschlungen habe. Zeemiras Geschichte hat mich total mitgerissen sowohl was die Handlung an sich, als auch die Charaktere betrifft. Das Buch ist mit Liebe und Witz geschrieben, sodass man gar nicht anders kann, als die Charaktere liebzugewinnen und mit ihnen mitzufiebern. Ich freue mich tierisch auf die Fortsetzung, denn ich kann es nicht erwarten zu erfahren, wie es weitergeht

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.